Informationen

auf www.migraNET.sg

  • erzählen MigrantInnen/Zweiheimische aus dem Kanton St. Gallen
  • gibt es wöchentlich eine neue persönlichen Geschichte
  • erhält man Einblick in unterschiedlichste Lebenssituationen
  • erfährt man von Herausforderungen, Erfolgen und Träumen
  • werden Ressourcen von MigrantInnen sichtbar
  • wird die Heterogenität der Menschen als Bereicherung verstanden
  • wird der Austausch zwischen Einheimischen und Zweiheimischen gefördert


„Stimmen von Zweiheimischen“ wird realisiert

  • von Peter Käser, fotografischer Geschichtenerzähler, St. Gallen


„Stimmen von Zweiheimischen“ wird finanziert durch:


„Stimmen von Zweiheimischen“ wird fachlich begleitet durch:

  • Peter Tobler, Amt für Gesellschaftsfragen, St. Gallen
  • Peter Illitsch, Caritas St. Gallen-Appenzell


Begriffsklärung:

Unter dem Begriff „Zweiheimische“ werden in diesem Projekt jene Menschen verstanden, die in einem anderen Land aufgewachsen sind und nun bei uns leben, unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus. So zum Beispiel:

  • anerkannte Flüchtlinge
  • ArbeitsmigrantInnen
  • Asylsuchende
  • ausländische PartnerIn in Mischehen
  • KurzaufenthalterInnen
  • Sans-Papiers
  • SchweizerInnen, die im Ausland aufgewachsen sind
  • vorläufig aufgenommene Personen

 

migraNET.sg-Website created by 1Grad